Team

„Yoga“ – das Wort stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „zusammenführen“ oder „vereinigen“ – gemeint ist die harmonische Verbindung von Körper, Geist und Seele in allen Lebenslagen. Und damit ist Yoga eine der ältesten Lehren, die sich mit der Gesamtheit des Menschen beschäftigt.

Doch Yoga ist nicht gleich Yoga – im YOGA LOFT Tübingen kannst du verschiedene Yoga Stilrichtungen, die das jahrtausendealte System hervorgebracht hat, kennen und lieben lernen – genau dabei wird dir unsere Lehrerteam, welches sich hier vorstellt, helfen.

Das Team des Yoga Loft Tübingen

Das Core-Team.

Julia

Nach der Geburt des dritten (wunderbaren) Sohnes fehlte mir irgendwann irgendwie alles. Schlaf in erster Linie, aber auch Kraft & Beweglichkeit, gute Nerven und manchmal auch gute Laune, Ausgeglichenheit & Ruhe. Dann hat auch noch Madonna mit Yoga angefangen, ohne Scherz, ich dachte mir:“das probierst du auch mal.“ Das war 2005, seitdem rolle ich fast täglich meine Matte aus.

Meine erste 200 h Vinyasa Yoga Yogalehrer Ausbildung machte ich 2008 im Yogaloft Köln, seitdem unterrichte ich auch. Viele Workshops und Weiterbildungen folgten. Dabei genieße ich jeden Lehrer, egal welcher Stilrichtung, mit einer Botschaft, denn wir sind und bleiben alle Schüler auf der Matte. Weil es einfach Spaß macht, bringe ich mittlerweile über 800 h TT Erfahrung für euch mit, und es wächst. (300 h TT Prana Vinyasa nach Shiva Rea, 300 h TT Liquid Flow Yoga nach Simon Park). Die Lehrer, die mich bisher sicherlich am meisten unterstützt und beeinflusst haben sind dabei Simon Park, Shiva Rea und meine allererste Yogalehrerin Anne-Geraldine, die meine Liebe fürs Yoga überhaupt erst geweckt hat.

Leitwolf &, erprobtes Muttertier. Neugierig & anpackend, stilvoll &, detailverliebt. Fokussiert & kraftvoll, herzlich & praktisch veranlagt, Schokoholik & absolut pranafiziert. (Ausserdem habe ich mittlerweile ein Problem mit zuvielen Yoga Leggings..)

Was ich liebe: Meine Familie & meine Tiere, Liquid Flow, Yoga im Tuuuuuch, SOMMER, schwitzen, lachen, atmen, Umarmungen, reisen, Bewegung, irgendwas planen, Café und vielleicht dürfen wir ja auch irgendwann mal wieder raus!

Andrés

To be in constant motion in my life is what led me years ago to yoga. To keep the energy flowing and to challenge myself daily. Performing and understanding the asanas was the first step in this process. The combination of strength, peace, balance and power that yoga offers caught my attention immediately.

My personal practice took a turn when I reached India several years ago. Small courses and workshops in different styles of yoga helped me to find my own style. Based on an Ashtanga Teacher Training course and the dynamic of practicing Vinyasa Flow for several years, my classes are meant to be intense, challenging, with plenty of movement but without forgetting to have fun and to enjoy ourselves. As my love for teaching grows I explore the fundamentals of alignment. As well I have completed over 500h TT programmes to expand my knowledge and share it with you.

Andrés teaches in English.

About: The desire to move – the passion to be anything I can imagine. Collector of Tattoos – Believer of Magic – Handstand addict. Please find me also on my new website Bhavanga Yoga.

Lehrer.

Molly
Molly
Northamerican by birth, but a wanderer at heart, I have spent the majority of my adult life traveling and have finally decided that Germany is where my roots will take hold. Yoga has been my anchor in my search for „home“, and its importance in my life has grown and changed just as I have in this process. Time on my mat each day has given me the self confidence, strength, and stability to take on the challenges and uncertainty that come along with a life on the move, as well as the groundedness and patience I have needed to stand still.

I completed my teacher training in Gokarna, India at Shree Hari Yoga School and began teaching straight away at festivals, workshops, and in a fitness studio.

Yoga for me is the union of all things- of breath with movement, of body mind and spirit, of myself with the rest of the universe.

Vera
Vera
Ich selbst begann mit dem Yoga nur mit einem Ziel – mich nach der Geburt meiner Tochter und ausreichend Stress im Alltag und Beruf wieder wohl und ausgeglichen in meinem Körper zu fühlen. Es war ein Gefühl wie bei mir selbst „Zuhause“ anzukommen. Durch die Yoga-Praxis konnte ich wieder die kleinen Dinge des Lebens sehen, mich darüber erfreuen und damit glücklich und zufrieden fühlen.

Mit weit über 1000 Ausbildungsstunden in verschiedenen Yoga Stilen und Movement Arts bin ich ausgebildete Yoga Lehrerin und anerkanntes BDY Mitglied in Modern Hatha Vinyasa Yoga (Patrick Broome und Timo Wahl), Yin Yoga (Biff Miethoefer) und Budokon Yoga und Mixed Movement Arts (Cameron and Melayne Shayne).

„The way you move is the way you live.“

Christine
Christine
Mit Yoga kam ich das erste Mal Anfang 2000 in Berührung. Ich wusste nicht warum, aber die Wirkungen des Yoga ging für mich weit über das Körperliche hinaus. Ich wurde neugierig und wollte mehr vom Yoga verstehen. 2010 machte ich dann eine 2-jährige Yogalehrer Ausbildung, lernte verschiedene Yogawege kennen, und konnte tiefer in die Praxis der Atemübungen sowie Meditation eintauchen.

Yoga ist für mich Energie und Ruhe, Lebendigkeit und Entspannung, Klarheit, Schönheit und Dankbarkeit, ständiges Lernen, Veränderung und Verstehen. Achtsamkeit und Verfeinerung der eigenen Körperwahrnehmung bilden die Basis jeder meiner Yoga Stunden.

Yoga ist für mich Energie und Ruhe, Lebendigkeit und Entspannung, Klarheit, Schönheit und Dankbarkeit, ständiges Lernen, Veränderung und Verstehen.

Leah
Leah
Für meine Arbeit als Physiotherapeutin hab ich eine ganzheitliche Bewegungsmethode gesucht, die Kraft, Beweglichkeit und die strukturelle Balance im Körper kombiniert, um Patienten mehr Körperkontrolle vermitteln zu können. So habe ich 2018 Pilates für meine Patienten als auch für mich selbst entdeckt und 2019 die Pilates Matten Trainier Ausbildung bei BASI Pilates in Freiburg absolviert.

Für mich ist Pilates der perfekte Ausgleich zum Alltag und ein wichtiges Element um diversen Krankheitsbildern vorzubeugen. Vor allem das Gefühl der Leichtigkeit, das Wohlsein, jeder Muskeln zu spüren, während und nach dem Training, mag ich sehr. Ich liebe es Leute herauszufordern und mit Spaß und Motivation an einer Sache dran zu bleiben. Pilates ist ein geniales Workout, egal auf welchem Level du dich befindest.

Max
Max
Den ersten Kontakt mit Yoga hatte ich bei einem Retreat in Österreich, das sich als Yin Yoga Retreat herausstellte. Bei meinem Hintergrund als Fitness/ Personal Trainer und Kraftsportler war das der perfekte Ausgleich und mir gefiel die sanfte Seite und Praxis des Yoga.

Anfang 2020 beschloss ich nach Indien zu gehen, um dort ein 200h Multi Stil Yoga Teacher Training in Rishikesh abzuschließen. Außerdem eine Yin Yoga Intensive Weiterbildung zum Yin Yoga Lehrer. Während des halben Jahres in Indien lernte ich „Mit-Yogis“ aus der ganzen Welt kennen und wir übten und tauschten uns aus.

Katharina
Katharina
Zum Yoga bin ich 2015 über das Schwimmen gekommen. Yoga stellte für mich damals einen optimalen rückenschonenden Ausgleich dar. Als Leistungsschwimmerin haben mir die fließenden Bewegungen und die statischen Asanas gut getan und besonders meinen Rücken gestärkt. Heute ist Yoga mehr als “nur” Ausgleich zum Schwimmen: Yoga bedeutet für mich die perfekte Einheit aus achtsamer, differenzierter Körperarbeit gepaart mit Pranayama und Meditation.
Yoga verleiht mir Leichtigkeit, gibt mir Kraft, Ruhe und Gelassenheit im Alltag.
Begonnen mit Ashtanga Yoga in meiner Heimat dem Allgäu, habe ich in Tübingen, im Yoga Loft Vinyasa Yoga kennen und lieben gelernt.
Ich freue mich deshalb besonders nach dem Abschluss der 200h Vinyasa Yogalehrerausbildung im Juli 2021 im Yoga Loft Tübingen jetzt auch hier unterrichten zu dürfen.
Meine Klassen sind vielfältig: mal dynamisch und kraftvoll, mal ruhig und erdend. Immer mit dem Versuch traditionelle Elemente mit anatomischen Kenntnissen aus meinem Medizinstudium zu verbinden.
Ich freue mich schon mit dir gemeinsam zu üben!

Katharina ist momentan im Ausland!

Lena-Marie
Lena-Marie
Mit 14 nahm ich an einer Yoga Challenge auf YouTube teil, damals mit dem Ziel einen Spagat zu können.
Die Auswirkungen der Asanas auf meinen Körper und meine Stimmung fesselten mich und so begann ich zuerst die physischen, später auch die spirituellen Dimensionen des Yoga zu erkunden. Yoga wurde zu meinem täglichen Ritual.
2020 absolvierte ich die 250 h Vinyasa Yogalehrerausbildung an der Caribe Yoga Academy in Costa Rica. Zusammen mit meiner Erfahrung im Tanzen, habe ich viel über Körperbewusstsein und „Alignment“ gelernt.

Yoga (Asanas, Pranayama, Meditation…) ist für mich nicht nur Förderung von Kraft und Flexibilität, sondern auch ein Hilfsmittel, um tiefer mit sich selbst in Verbindung zu treten, angestaute Emotionen in den Fluss zu bringen und die eigene Lebensenergie (Prana) zu steigern.

Ich sage oft, dass in mir zwei Herzen schlagen: Die kreative Tänzerin liebt Kunst, Ästhetik, intensive Körperarbeit. Und dann bin ich auch die wissensdurstige Hebammenstudentin, die alles über ganzheitliche Gesundheit erforschen will.
Beide Welten versuche ich beim Unterrichten zu verbinden, sodass uns die traditionelle Lehre zusammen mit modernem Wissen den größten Nutzen bringen kann. Meine Klassen werden mal feurig Muskulatur, Geduld und Willen herausfordern und mal voll erdender, sinnlicher Bewegungen sein.

Nina
Nina
Hi! ich bin Nina Bartz, Mutter von 2 wundervollen Kindern, Yoga Lehrerin, Thai-Yoga Masseurin und Holistic Energy Coach aus Leidenschaft. Ich gehe mutig durchs Leben, bin freiheitsliebend und wie Freunde auch über mich sagen, eine Lebenskünstlerin.
Ich habe meinen persönlichen Weg gefunden und lerne gerne über das Leben.
Meine Hatha Vinyasa Yoga Advanced Ausbildung habe ich bei Dr. Patrick Broome in München absolviert. Es war eine der besten Entscheidung meines Lebens. Mittlerweile bilde ich Yoga Lehrer aus und coache, unterstütze Menschen auf ihrem Lebensweg.
Die letzten Jahre auf meiner inneren Reise haben mir geholfen ein authentisches Leben zu führen, verbunden mit meinem Herzen. Auch die Schattenseiten an mir anzunehmen und zu umarmen!

Janine
Janine
Über unterschiedliche Sportarten und Lifestyles, die mich in verschiedenen Lebensphasen begleitet haben, bin ich auch durchs viele Reisen letztlich zum Surfen und Yoga gelangt, für die ich meine große Leidenschaft entdeckt habe.
Beim Surfen gibt es viele ruhige Momente, die man in Erwartung auf die nächste Welle verbringt, um dann den richtigen Augenblick zu nutzen und auf diese eine Welle aufzuspringen. Beim Yoga ist es irgendwie ganz ähnlich mit Phasen der Ruhe und Entspannung aber auch die der Energie und Anstrengung. So wie das Wasser kraftvoll und mitreißend, als auch ruhig und still sein kann, gestalte ich auch meine Yoga Stunden.
Als studierte Sport und Englisch Lehrerin, wollte ich meine Leidenschaft mit meinem Beruf vereinbaren und den Spaß am Yoga als Lehrerin weitergeben. Also habe ich 2020 eine 200 h Ausbildung in Hatha, Ashtanga und dem Schwerpunkt Vinyasa in Rishikesh in Indien gemacht und seitdem auch gelehrt.